Programm / Programm / Kreativität / kreatives Schreiben
Programm / Programm / Kreativität / kreatives Schreiben

Plätze frei Schreibwerkstatt für Frauen (600)

Mi. 20.09.2017 (19:30 - 22:30 Uhr) - Mi. 24.01.2018
Dozentin: Evelyn Brandt

Nur schreibend wird man Schreibende
Schreiben befreit! In der Frauenschreibwerkstatt lernst du die Methoden des kreativen Schreibens kennen. Du kannst das blaue Wort finden, dich ausruhen oder dem Strom deiner Gedanken hingeben, Lebenskunst entdecken, Luftschlösser bauen, ein Wintermärchen schreiben. Außerdem: deine Schreibstimme und dein schöpferisches Potential entfalten, Gleichgesinnte treffen, Spaß haben ... Mehr geht immer!

Plätze frei Kopfkissenbücher - Vom Leben schreiben (601)

Fr. 22.09.2017 (14:00 - 17:00 Uhr) - Fr. 26.01.2018
Dozentin: Evelyn Brandt

"Gedächtnis ist ein Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen." Oscar Wilde
Schreiben ist ein Brunnen der Freude und Ruhe. Schreiben wirkt heilsam und lehrt uns genau zu beobachten, hinzuhören, Gedanken zu ordnen. Wer Lust auf lebensgeschichtliches Schreiben und Erinnern hat, schöpft unverblümt aus inneren Quellen und gewinnt an Ausdruckskraft und Lebenskunst (nicht nur auf dem Papier).
Anleitung und Schreibideen für (auto)biografische Textproduktion.

Plätze frei Baustelle Text (602)

Sa. 04.11.2017 09:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Evelyn Brandt

In der Textwerkstatt werden keine Regeln aufgestellt, was gute Literatur zu sein hat. Es wird gemeinsam die Absicht des Textes herausgeschält und besprochen, was und warum funktioniert bzw. nicht funktioniert, und wo noch nicht ausgeschöpfte Chancen liegen. Die Kunst des Streichens spielt ebenso eine Rolle wie das Entdecken von Stoffarmut, zu viel Lärm, zu wenig Gegenwart oder zu viel Selbstbespiegelung.
Ziel: Sensibel werden für Stil, Bau und Komposition eines Textes, Feed back-Regeln
Voraussetzung: Schreiberfahren
Nach Anmeldung einen Text (max. 5 Seiten á 1800 Zeichen) mailen an office@evelyn-brandt.at

Plätze frei Literatur- und Kulturfahrt Montagnola/Tessin (695)

Do. 26.10.2017 (07:30 - 20:00 Uhr) - Fr. 26.01.2018
Dozentin: Evelyn Brandt

"Wer den Dichter will verstehen, muss in Dichters Lande gehen." Goethe
In der Reihe Dichterhäuser besuchen wir Hermann Hesse in Montagnola. Dort lebte er 43 Jahre lang, von 1919 bis zu seinem Tod am 9. August 1962. " nie habe ich so schön gewohnt wie im Tessin". Während eines zweistündigen Rundgangs entdecken wir seine liebsten Schreib- und Malplätze, seine Wohnstätten, das Camuzzihaus und Casa Rossa und wir halten Einkehr an seiner Grabstelle auf dem Friedhof Sant’Abbondio.
Gemeinsame Fahrt mit dem Bus. Abholstationen in Bregenz, Dornbirn und Feldkirch. Rückkehr in Feldkirch ca.20 Uhr
Anmeldeschluss: 10.10.2017